Forum Compliance & Integrity

Anwenderrat für WertemanagementZfW

Arbeitsgruppe 3 "CMS Evaluation & Benchmarking"

Oktober 2015

Existing Practice in Compliance 2015 Survey

Aktuell führen das Forum Compliance & Integrity (Arbeitsgruppe 3) und Ernst & Young einen Benchmark-Survey zu bestehenden Compliance-Maßnahmen in deutschen Unternehmen durch. Survey-Teilnehmern wird dadurch eine wertvoller Vergleich mit Unternehmen ähnlicher Größe, Branche etc. zur Compliance-Umsetzung ermöglicht. Die Teilnahme ist ab sofort kostenfrei möglich.

Compliance- und Integritätsmanagement können für ein Unternehmen große Werttreiber, aber auch ein Unsicherheitsfaktor sein. An Orientierung, ob man mit den eigenen Maßnahmen auf dem richtigen Weg ist, mangelt es.

Um Ihnen dabei zu helfen, Wert und Werte Ihres Unternehmens effektiv zu schützen, haben das Forum Compliance & Integrity, das Zentrum für Wirtschaftsethik und Ernst & Young (EY) nun die erste, umfassende Vergleichsstudie hinsichtlich Compliance- und Integritätsmanagement-Systemen ins Leben gerufen.

Das Ziel ist, gemeinsam mit anderen Vordenkern des Themas, die Zukunft von Compliance weiter zu gestalten – und Ihnen als Anwender einen konkreten Nutzen zu schaffen.

Der „Existing Practice in Compliance 2015 Survey“ soll es den Teilnehmern erlauben, die Ausgestaltung ihres Systems mit Unternehmen ähnlicher Branchen, Größe oder Risikoprofilen zu vergleichen – in einer detaillierten und objektiven Auswertung, die Sie im Anschluss erhalten. Denn nur die Teilnehmer der Studie erhalten die Möglichkeit der Rückspielung von anonymisierten Gesamtdaten.

Die Teilnahme lohnt sich, denn über die Auswertung der Ergebnisse erhalten Sie eine objektive und wertungsfreie Darstellung, wo Sie im Branchenvergleich stehen. Das eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Hinweise zu erlangen, wie Sie Ihr eigenes Compliance-Management-System sinnvoll weiterentwickeln können. Darüber hinaus erhalten Sie als Teilnehmer exklusiv Informationen zu den Ergebnissen der Befragung, was über die Grunddaten hinaus geht.

Selbstverständlich stellt EY durch Anonymisierung der Daten den Schutz und die Vertraulichkeit Ihrer Antworten sicher, sodass keine Rückschlüsse auf die teilnehmenden Unternehmen möglich sind – wohl aber ein umfassendes Benchmarking Ihrer Maßnahmen hinsichtlich Compliance- und Integritätsmanagement im deutschsprachigen Raum.

Ihre Teilnahme am Survey
Bei Interesse an einer Teilnahme bitten wir Sie um eine kurze formlose Nachricht an Lisa Schöttl (Koordinationsbüro FCI) unter Angabe von Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse. Sie erhalten daraufhin eine personalisierte Einladung per E-Mail zum Survey.

November 2014

Existing Practice in Compliance 2014

Die Arbeitsgruppe 3 des FCI hat die Studie „Existing Practice in Compliance 2014“ entwickelt, die in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Compliance (DICO) durchgeführt wird.

Mit der Befragung werden die beiden wichtigen Themenbereiche erfasst, welche Compliance-Maßnahmen und wie die einzelnen Compliance-Maßnahmen in den teilnehmenden Unternehmen umgesetzt sind. Ziel dieser Benchmark Studie ist, den Unternehmen wertvolle Unterstützung bei der Selbstbeurteilung bezüglich der Wirksamkeit des eigenen CMS sowie möglichen Handlungsbedarfs im Unternehmen in einzelnen Punkten zu leisten, indem der Bericht für die teilnehmenden Unternehmen eine objektive und wertungsfreie Übersicht ausweist, bezüglich welcher Maßnahmen das Compliance-Management-System (CMS) im Vergleich zur mehrheitlichen „Existing Practice in Compliance“ übereinstimmt und zu welchen Punkten das CMS abweicht.

Die Studie ermöglicht somit den Teilnehmern,

  • den Stand des eigenen Compliance-Management-Systems (CMS) mit dem der Wettbewerber zu vergleichen
  • frühzeitig Trendbewegungen im Bereich unternehmerischer CMS zu erkennen
  • die Selbstbeurteilung bezüglich der Wirksamkeit des CMS zu erleichtern

Die Leitung der Arbeitsgruppe 3 liegt bei Carsten Tams, Senior Vice President Ethics & Compliance der Bertelsmann AG, und Prof. Dr. Stephan Grüninger.

Juni 2013

Sitzung der AG 3

Gemeinsame Sitzung mit AG 2 vom 27. Juni 2013 bei der Bertelsmann SE u. Co. KGaA in Berlin

Diskussion und Austausch über eine verstärkte Zusammenarbeit von Arbeitsgruppe 3 und 2 sowie über weitere Vernetzungsmöglichkeiten mit verschiedenen Institutionen wie z.B. dem Deutschen Institut für Compliance (DICO).