Prof. Dr. Joachim Fetzer

Prof. Dr. Joachim Fetzer

Prof. Dr. Joachim Fetzer (Vita)

Fetzer Immobilien GbR, Augsburg
Hochschule für angewandte Wissenschaften, FH Würzburg-Schweinfurt

Mitglied im Vorstand des DNWE seit 2005

Birkenweg 3 | 63477 Maintal
E-Mail: fetzer@dnwe.de

Lehrveranstaltungen:
Informationen zu den Lehrveranstaltungen erhalten Sie auf den Seiten der Wirtschafts- und Unternehmensethik an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt (externer Link).

Vita

Joachim Fetzer, Jahrgang 1966, studierte evangelische Theologie in München und Heidelberg (Abschluss 1992) und im Anschluss Volkswirtschaftslehre in Heidelberg, Kassel und Göttingen (Abschluss 1997).

Von 1997 bis 2001 war er Geschäftsführer des Instituts für Wirtschafts- und Sozialethik (IWS) in Marburg und Frankfurt am Main.
2003 schloss Fetzer seine Promotion zum Thema „Die Verantwortung der Unternehmung“ an der Georg-August-Universität Göttingen ab, die 2004 mit dem Max-Weber-Preis für Wirtschaftsethik ausgezeichnet wurde.
2005 bis 2009 wirkte er hauptamtlich als Professor für das Lehrgebiet Wirtschaftsethik an die Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, wo er weiterhin lehrt.

Herr Fetzer ist geschäftsführender Gesellschafter der Fetzer Immobilien GbR in Augsburg und seit 2011 Honorarprofessor der Hochschule für angewandte Wissenschaften, FH Würzburg-Schweinfurt.

Dem Vorstand des Deutschen Netzwerks Wirtschaftsethik gehört er seit 2005 in unterschiedlichen Funktionen an, davon 2012 bis 2015 als geschäftsführendes Vorstandsmitglied im Nebenamt. Seit 2016 betreut er das neue Ressort Strategie und Kommunikation. Er ist Herausgeber der Zeitschrift Forum Wirtschaftsethik (www.forum-wirtschaftsethik.de) und Mitglied des Lenkungsausschusses des Sustainable Development Solutions Network (SDSN) Germany (www.sdsngermany.de). 

Seine speziellen Interessen sind: Unternehmensverantwortung, auch jenseits der „Corporate Social Responsibilty“, Compliance-, Integritäts- und Wertemanagement, kulturelle Aspekte der Wirtschafts- und Unternehmensethik, wirtschaftsethische Fragen in der Gesundheitswirtschaft.

Anfragen für Moderationen / Keynotes richten Sie bitte (mindestens 3 Monate vor Ihrer Veranstaltung) an fetzer@dnwe.de.  

Veranstaltungen (Auswahl)

    • Solidarität und Selbstbestimmung – Kontinuitäten und Widersprüche
      Tagung "Aufbruch in eine neue Führungskultur - Entgrenzung und Subjektivierung der Arbeit" der Evangelischen Akademie Bad Boll, 17.-18. November 2016
    • Non-Compliance ist normal - vom Wert der Integrität
      1. Tagung Arbeitsrecht und HR-Compliance, Quadriga-Forum, Werdescher Markt, Berlin, 4. November 2016 [Link]
    • SDGs und Nachhaltigkeitsstrategien: Impulse für Gesellschaftspolitik? Podium mit Prof. Gesine Schwan, Viktor Haase u.a. bei der 3. Jahresversammlung des SDSN Germany, Potsdam, 3. November 2016 [Link].
    • Veränderung durch Digitalisierung - der Megatrend,
    • keynote session und future search, 4. digital excellence conference - zukunft der digitalisierung, Westfalenhallen Dortmund, 27. Oktober 2016 [Link]
    • Weniger Markt oder mehr Verantwortung?
      Wirtschaftsethische Perspektiven auf globale Wertschöpfungsketten, lokale Politik und digitale Vernetzung, Albert-Schweitzer-Tage 2016, Königsfeld im Schwarzwald, Albert-Schweitzer-Haus, 07.-09. Oktober 2016
    • Solidarität 3.0
      Business-Ethics-Summit 2016 des DNWE, Schader-Forum, Darmstadt, 9.-10. Juni 2016  [Link]
    • Wieviel Umwelt steckt in der Ehre des „Ehrbaren Kaufmanns“?
      Moderation Fachforum „Zukunftsfähiges Wirtschaften“ bei der Woche der Umwelt 2016 im Park von Schloss Bellevue, Berlin, 7. - 8. Juni 2016
    • Laudato Si – die Umweltenzyklika von Papst Franziskus, rasch gelesen – geschwind kommentiert – schnell vergessen,
      20. Benediktbeurer Gespräche der Allianz Umweltstiftung, 29. April 2016 [Link]
    • Werte kann man nicht dekretieren, man muss sie diskutieren,
      „merz insights“-Interview zum Werteprogramm der Merz Pharma GmbH & Co KGaA, Frankfurt am Main, 12. Februar 2016
    • House of Cards
      Film und Gesprächsrunde zu Macht-Wirtschaft-Moral, zusammen mit der Wirtschaftsjournalistin und Filmexpertin Dr. Ina Verstl, Club Steglitz Berlin, 23. März 2016
    • Die Rolle der Arbeit in einer nachhaltigen Wirtschaft und Gesellschaft, Symposium von Denkwerk Zukunft und Schader Stiftung Darmstadt, 1.-2. Februar 2016
    • Ist legal auch legitim?
      keynote beim 14. Frankfurter Symposium Compliance & Unternehmenssicherheit von PricewaterhouseCoopers, IHK Frankfurt am Main, 12. November 2015 [Programm: pdf]
    • Sustainable Development Goals – Wie weiter?
      Business-Ethics-Summit 2015 des DNWE in Kooperation mit SDSN Germany, Commerzbank Auditorium Frankfurt am Main [Link]
    • LexisNexis Compliance Solutions Day
      Tagungsleitung, München Marriott Hotel, 24. Juni 2015
    • Freiheit – Würde – Nachhaltigkeit,
      Impulsreferat  beim Sozialethischen Gespräch zur Ökumenischen Sozialinitiative von DBK und EKD in Frankfurt am Main, 31. Januar 2015
    • Fachgespräch „Nachhaltiger Wohlstand“ mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Kanzleramt Berlin, 27. Oktober 2014 [Link]

Publikationen (Auswahl)

  • Herausgeberschaft (seit 2012): Forum Wirtschaftsethik Jahresschrift (ISSN 0947-756X) und Forum Wirtschaftsethik online (ISSN 2194-9247)
  • Wettbewerb neu buchstabieren ! Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert, Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer in Deutschland e.V. 2016, [in Vorbereitung]
  • Vermögen ist mehr als sich zählen lässt. Eine Perspektive europäischer Wirtschaftsethik, in: Die Politische Meinung, Zeitschrift für Politik, Gesellschaft, Religion und Kultur, 60. Jg, Nr. 532, S. 62-67, Sankt Augustin 2015. [Download hier]
  • Freiheit – Würde – Nachhaltigkeit. Die Wertetrias europäischer Wirtschaftsethik, in: Forum Wirtschaftsethik, Jahresschrift des DNWE, 22. Jg., Berlin 2015, S. 4ff. [Printpublikation erhältlich über die Geschäftsstelle]
  • Liberale Demokratie statt Pippi-Langstrumpf-Liberalismus.Zu Steuermoral und Staatsverständnis, in: Forum Wirtschaftsethik 1/2014, S. 9ff. [Download hier
  • Heiligt der Zweck die Mittel? - Kanzelrede zu Luk. 16, V. 1-9 beim Gottesdienst für Hochschule und Gemeinde am 15.12.2013. [Download hier]
  • Wer vergibt die „Licence to operate?“,in: Forum Wirtschaftsethik 3/2013, S. 24ff. [Download hier]
  • Wozu sich mühen? Wirtschaftsethische Reflexionen über Wohlstand und Anstrengung, in: Die Politische Meinung, Zeitschrift für Politik, Gesellschaft, Religion und Kultur, 58. Jg, Nr. 521, Sankt Augustin 2013. [Download hier]
  • Wer Grundsätze hat, braucht keine Gründe, in: Forum Wirtschaftsethik 1/2013, S. 25f. [Download hier]
  • Moralbegriffe und das Gesundheitssystem, Hinweise zum gesundheitspolitischen Diskurs, in: Dabrowski, Martin/ Abmeier, Karlies/ Wolff, Jutta (Hg.): Gesundheitssystem und Gerechtigkeit, Paderborn et al., 2012, S.57-67.
  • Ein Plädoyer für Gelassenheit im Umgang mit Wertekrisen, in: Der Wert der Werte. Über die moralischen Grundlagen der westlichen Zivilisation, hg. v. Karen Horn und Gerhard Schwarz, Zürich 2012, S. 73-86.
  • (mit Andreas Suchanek): Vertrauen und CSR in wirtschaftsethischer Perspektive, in: Forum Wirtschaftsethik 1/2012, S. 2ff. [Download hier]
  • Die unverantwortliche Unkreativität des Anti-Ökonomismus und seine Überwindung – eine wirtschaftsethische Fallstudie, in: Kreativität verantworten, hg. v. Peter Dabrock / Siegfried Keil, Neukirchen-Vluyn 2011, S. 174-203.
  • Ökonomisierung als Herausforderung. Integration von ökonomischen und berufsethischen Werten im Gesundheitswesen, in: Klein, Rebekka A. / Görder, Björn (Hg.): Werte und Normen im beruflichen Alltag. Bedingungen für ihre Entstehung und Durchsetzung,Berlin 2011, S. 195-216.
  • Gesundheit – Zukunftstechnologien und Wachstumsmärkte: Welche ethischen Maßstäbe gelten?, in: Volker Schumpelick, Bernhard Vogel (Hrsg.) im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.: Innovationen im Gesundheitswesen, Herder Verlag, Freiburg 2010, S. 79-91. [Download hier]
  • In diesem Zeichen wirst Du siegen! Wirklich?, in: Hans-Gert Pöttering (Hrsg.): Damit Ihr Hoffnung habt - Politik im Zeichn des „C“, S. 88-94. [Download hier]
  • „Nicht Moral, sondern Vernunft". Standpunkt in: Die News, Magazin für selbständige Unternehmer, 2010 / 01, S. 4.
  • „Das Gemeinwohl als Leitgedanke im Gesundheitswesen?", in: Volker Schumpelick, Bernhard Vogel (Hrsg.) im Auftrag der Konrad-Adenauer Stiftung e.V., Volkskrankheiten: Gesundheitliche Herausforderungen in der Wohlstandsgesellschaft, Herder Verlag, Freiburg, 2009, S. 603-619. [Download hier]
  • Ist man hinterher immer klüger?
    Auf der Suche nach sozialethischen Lehren aus der Finanzmarktkrise, in:
    Lehren aus der Finanzmarktkrise. Ein Comeback der Sozialen Marktwirtschaft,
    Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Berlin 2008. [Download hier]
  • Zwischen Ablasskapitalismus und neuem Gesellschaftsvertrag: Corporate Responsibility und unternehmerisches Ethos, in: AEU (Hg.): Zur Leistung berufen!, 2007. [Download hier]
  • Subsidiarität durch Solidarisches Bürgergeld, in: Borchard, Michael (Hg.): Das Solidarische Bürgergeld. Analysen einer Reformidee, Stuttgart 2007, S. 163-188 [Auszüge zum Download hier]
  • Werte im Unternehmen, in: Personalwirtschaft 8/2004.
  • Die Verantwortung der Unternehmung, Gütersloh 2004 (Monographie). [Download hier]
  • Verhalten und Verhältnisse. Christliche Traditionen in ökonomischen Institutionen, in: Nutzinger, Hans G. (Hg.): Christliche, jüdische und islamische Wirtschaftsethik, Marburg 2003, 45-104.
  • Kirche in der Marktgesellschaft. Ein Unternehmen der besonderen Art, Gütersloh 1999 (Hg. und Co-Autor)
  • Gemeinwohl - mehr als gut gemeint? Klärungen und Anstöße, Gütersloh 1998 (Hg. und Co-Autor) [Download hier]

Fotos (Download):

Joachim Fetzer (1) - Rechte: privat

Joachim Fetzer (2) - Rechte: privat