Regionalforum Sachsen

Regionalforum Sachsen (Details)

Kontakt: Dipl.-Kffr., M.A. Stefanie Kast
Tel.: +0049 3583 61 2739 | E-Mail: sachsen@dnwe.de

Aktuelle Veranstaltungen des Regionalforums finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

11. Zittauer Gespräche zur Wirtschafts- und Unternehmensethik

Corporate (Social) Responsibility -

Unternehmenserfolg und Unternehmensverantwortung

Veranstaltung vom 14. bis 15. Oktober 2016 im Zittauer Rathaus

Die Zittauer Gespräche zur Wirtschafts- und Unternehmensethik wurden bereits im Jahre 2006 in einer Kooperation des Internationalen Hochschulinstituts (IHI) Zittau mit dem DNWE ins Leben gerufen. Seither folgen sie dem Anspruch, aktuelle Problemstellungen der wirtschafts- und unternehmensethischen Debatte zu thematisieren. Sie bieten eine Plattform für angeregte Expertengespräche und richten sich sowohl an Wissenschaftler unterschiedlicher Fachrichtungen und Studenten als auch an interessierte Praktiker.

Einige Impressionen der letzten Tagung finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Die 11. Zittauer Gespräche wurden dieses Jahr nicht nur in Kooperation der TU Dresden - IHI Zittau und dem Regionalforum Sachsen des DNWE durchgeführt, sondern ebenfalls mit Professor Philipp Schreck, der den Friede-Springer-Stiftungslehrstuhl für Unternehmensethik und Controlling an der Universität Halle-Wittenberg innehat. 

Dem [Call for Papers] für die Zittauer Gespräche können Sie alle weiteren themenbezogenen Informationen entnehmen.

Im Vorfeld zu den Zittauer Gesprächen fand dieses Jahr außerdem am 13. Oktober wieder ein [Doktorandenworkshop zum Thema Wirtschafts- und Unternehmensethik] statt.

 

Wir bedanken uns für anregende Beiträge von und Diskussionen mit Ihnen und freuen uns bereits jetzt auf die 12. Zittauer Gespräche im Jahr 2017!

Impressionen der 9. Zittauer Gespräche, zugleich Workshop der WK WEW 2013 zum Thema "Resozialisierung der ökonomischen Rationalität"

Impressionen der 8. Zittauer Gespräche, zugleich Workshop der WK WEW 2013 zum Thema "Resozialisierung der ökonomischen Rationalität"