Prof. Dr. Christoph Lütge

Prof. Dr. Christoph Lütge studierte Philosophie und Wirtschaftsinformatik und promovierte 1999. Von 1999 bis 2007 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. Assistent am damaligen Lehrstuhl für Philosophie und Ökonomik der LMU München, wo er sich 2005 auch habilitierte. Forschungsaufenthalte führten ihn an die University of Pittsburgh und an die University of Caifornia, San Diego. 2003 lehrte er als Visiting Professor an der Venice International University. Von 2007 bis 2010 vertrat er Lehrstühle in Witten/Herdecke sowie in Braunschweig und wurde mit einem Heisenberg-Stipendium der DFG ausgezeichnet. Seit 2010 hat er den neu geschaffenen Peter Löscher-Stiftungslehrstuhl für Wirtschaftsethik an der TU München inne.

Er ist unter anderem Mitglied des Senats und des Hochschulbeirats der Hochschule für Politik München, Mitglied im Ethics Advisory Board des European Medical Information Framework, Mitglied im Advisory Board des Centre for Governance, Leadership and Global Responsibility der Leeds Beckett University, außerdem Stellvertretender Vorsitzender des Ethikausschusses des Bayerischen Bauindustrieverbandes.