Unsere Preisträger

Für die Vorbildfuktion bei der Umsetzung sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit entlang der textilen Wertschöpfungskette.

Für die Bemühungen auf dem Weg zu einer nachhaltigen Geschäftstätigkeit im Outdoor-Bereich. Mit einem umfassenden CSR-Programm, das gleichermaßen soziale und ökologische Aspekte in alle Facetten der Geschäftstätigkeit integriert, ist Vaude vorbildlich bei der Umsetzung ethischer Standards.

Für die Bemühungen auf dem Weg zu einer nachhaltigen Geschäftstätigkeit insbesondere im Non-Food-Bereich. Mit seinem Worldwide Enhancement of Social Quality (WE) Programm bemüht sich Tchibo in vorbildlicher Weise um den Dialog mit den Geschäftspartnern und insbesondere um die Einbeziehung lokaler Stakeholder sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Herstellungsbetrieben, um so zur Verbesserung der sozialen und ökologischen Lage vor Ort beizutragen.

Für ihre Vorreiterrolle im Kampf um einen umwelt- und sozialverträglichen Garnelenfang. Ausgezeichnet wird der jahrelange, besonders vielschichtige, proaktive und kreative Ansatz der Firma zur nachhaltigen Sicherung maritimer Ressourcen.

Für ihre Bemühungen im Rahmen der internationalen Verbandsinitiative des Einzelhandels (FTA) in den weltweiten Beschaffungsstrukturen der einzelnen Mitgliedsunternehmen transparente und nachprüfbare soziale Standards zu etablieren, um zur Entwicklung menschenwürdiger Arbeitsbedingungen in den Lieferländern beizutragen.

Für die konsequente konzernweite Umsetzung der 10 Prinzipien des Global Compact und deren Einbettung in bestehende Managementprozesse.

Für ihre vorbildlichen und wegweisenden Initiativen zur Durchsetzung einer ethisch orientierten Geschäftspolitik, insbesondere bei der Entwicklung und Durchsetzung der umfangreichen Sozialcharta im Rahmen des integrierten Managementsystems FABIQUS.

In Anerkennung ihrer beispielhaften Bemühungen bei der Gestaltung und Umsetzung ihrer Sozial- und Umweltstandards (S.A.F.E. – Social Accountability & Fundamental Environmental Standards).

Für die ganzheitlichen Strategien und die vorbildlichen und wegweisenden Leistungen zur Durchsetzung sozialer Mindeststandards bei der Produktion von Konsumgütern in den Importmärkten.