Curriculum für Gymnasien erstellt

Curriculum - Wirtschaft und Verantwortung

Unter maßgeblicher Mitarbeit von Prof. Dr. J. Wieland und Prof. Dr. J. Fetzer vom Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik (dnwe) wurde am ev. Internatsgymnasium Schloss Gaienhofen ein Curriculum „Wirtschaft und Verantwortung - Bildung in einer globalen Welt“ entwickelt und in die Schulpraxis eingeführt.

 

Wirtschaft und ökonomisches Denken beeinflussen fast alle Bereiche unserer Gesellschaft und es ist befremdlich, dass junge Menschen ausgerechnet über diesen relevanten Teil ihrer zukünftigen Lebenswelt in der Schule so wenig erfahren und lernen. Aber nur wer die Fähigkeit und die Bereitschaft zur Kooperation zu wechselseitigem Vorteil sowohl in sozialen als auch wirtschaftlichen Kontexten entwickelt, wird die Chancen einer globalisierten Welt nutzen können. Dies ist eine der wesentlichen Annahmen, die der Entwicklung des Curriculums zu Grunde liegen.

 

Ziel und gleichzeitig erste Besonderheit des Curriculums ist die gleichberechtigte Ausbildung ethischer und wirtschaftlicher Kompetenzen zur „Förderung von Schülern, die ein hohes Maß an Bereitschaft zur Professionalität und die Fähigkeit zu wissensbasierter Problemlösung verbinden mit einer festen Orientierung an Werten“. Es geht nicht nur um die Vermittlung von Spezialwissen, sondern darum „Wirtschaft als eine Art, die Welt zu sehen und zu denken, als eine Art und Weise des Verhaltens und Lebens“ so Professor Wieland.

 

Die weiteren Besonderheiten dieses Curriculums können in den folgenden Punkten zusammengefasst werden:

  • Neben der Vermittlung ökonomischen Wissens geht es um die Erkenntnis der Notwendigkeit, aber auch Möglichkeit, gesellschaftliche Verantwortung in wirtschaftlichen Prozessen zu übernehmen.
  • Es geht um die Orientierung junger Menschen, um die Herausbildung von Ressourcen und Kompetenzen zur Gestaltung der Welt und des eigenen Lebens, nicht um die Kritik der Wirtschaft aus moralischer Sicht.
  • Das Konzept der „Praktika“ wird weiter entwickelt zu einem Netzwerkkonzept, das den Kontakt der Schüler mit der Unternehmenswirklichkeit einbettet in die Zielsetzungen des Curriculums.

Das Curriculum ist ein Novum in der Bildungslandschaft und eröffnet neue Möglichkeiten und Wege der Ausbildung junger Menschen zu verantwortungsvoll handelnden Mitgliedern der Gesellschaft.

Mehr Informationen: info@dnwe.de

Zurück