Unterrichtseinheiten „Wirtschafts- und Unternehmensethik“ online

Ist Versicherungsbetrug tatsächlich ein Volkssport ohne Nebenwirkungen?
Welche ethischen Normen und Werte sollten von der Werbung beachtet werden,
wie viel Freiheit kann sie für sich reklamieren? Wer gewährleistet in der
Marktwirtschaft den fairen Wettbewerb? Ist ethisches Investment gut fürs
Gewissen, aber schlecht für die Rendite? Sind Plagiate eine moderne Form von
Piraterie oder die Triebfeder wirtschaftlicher Entwicklung? Sind
Whistleblower gemeine Verräter oder moralische Helden?

Diese und weitere Fragen können Lehrerinnen und Lehrer jetzt leicht mit
Hilfe von einsatzfertigen Unterrichtseinheiten in ihrem Unterricht
bearbeiten. Die ersten vier Curriculumbausteine können ab sofort kostenlos
von der Seite www.ethos-wirtschaft.de heruntergeladen werden. Weitere
Bausteine folgen in Kürze.

Durch das fachdidaktische Projekt „ethos“ soll das Thema »Ethik in der
Wirtschaft« vermehrt Eingang in den Unterricht finden. Die Autoren der
ethos-Bausteine sind erfahrene Lehrerinnen und Lehrer, Praktiker oder
Hochschulangehörige mit schulischer und fachdidaktischer Erfahrung.

Die ethos-Bausteine sind für die Sekundarstufe II konzipiert. Die Fächer
ökonomischer (kaufmännischer) und politischer (sozialwissenschaftlicher)
Bildung sind dafür besonders geeignet. Daher richten sich die
ethos-Bausteine in erster Linie an Wirtschafts- und Politiklehrerinnen und
-lehrer am allgemein bildenden Gymnasium und am Wirtschaftsgymnasium. Auch
in den Bildungsgängen an Berufsschulen und Berufsfachschulen können viele
Unterrichtsmaterialien genutzt werden. Möglich ist auch der Einsatz im
Rahmen der kaufmännischen und politischen Erwachsenenbildung.

Zurück