Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Im Zuge der Coronakrise versuchen zahlreiche Pharma- und Biotechfirmen mit Hochdruck einen Impfstoff zu entwickeln. Mit einem sicheren und zugelassenen Wirkstoff wird dabei bis etwa Mitte des kommenden Jahres gerechnet. Fraglich ist dabei nach welchen Kriterien die Impfdosen verteilt werden sollen. Es ist anzunehmen, dass ein Großteil, wenn nicht alle Staaten der Erde, Interesse an den Impfmitteln haben dürften – gleichzeitig ist klar, dass nicht sofort genügend Mittel zur Verfügung stehen dürften. Fraglich ist damit, nach welchen Kriterien die Zuteilung erfolgen sollte. Zur Diskussion stehen unter anderem die Allokation über den Preis, nationale Kontingente oder die Zuteilung nach Bedürftigkeit.

Die geplante Kooperationsveranstaltung des DNWE mit dem Zentrum für Gesundheitsethik (ZfG) soll sich auf die internationale Makroebene konzentrieren. Fragen nach der durch den Arzt indikationsbezogenen Zuteilung werden nur untergeordnet betrachtet.

Sie möchten einen Termin eintragen lassen?

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung. Bitte klicken Sie auf die folgende Schaltfläche.