Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Jetzt ist KI „plötzlich“ teil unseres Alltags geworden, obwohl die Debatte über Künstliche Intelligenz bereits über 50 Jahre alt ist. Der Deutsche Bundestag befasste sich drei Jahre lang mit den Auswirkungen Künstlicher Intelligenz im Rahmen der Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz – Gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche, soziale und ökologische Potenziale“ und greift Debatten um neue Fragestellungen und Herausforderungen auf.Getrieben wird die Alltagstauglichkeit von KI durch Unternehmen. Was erwarten wir von Unternehmen in diesem Zusammenhang? Wie können und wie sollten sie die Gesellschaft auf diese technologische Reise mitnehmen? Eine Diskussion über Verantwortung und Aufklärung bei neuen Technologien, seien es assistierende Gesundheitstechnologien, Veränderungen in der Mensch-Maschine-Mensch Interaktion oder auch IoT in der Production Level 4.

Herzliche Einladung zu einer kostenlosen Kooperationsveranstaltung des Deutschen Netzwerks Wirtschaftsethik mit unserem befreundeten Studierendennetzwerk sneep e.V. – die Einwahldaten finden Sie untenstehend. Wir freuen uns auf eine anregende Diskussion!

Einwahllink:

 https://htwg-konstanz.webex.com/htwg-konstanz/j.php?MTID=m288f677e10784b1ef0b03fea99c076f3

Donnerstag, 11 Feb., 2021 18:00 | 2 Stunden | (UTC+01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien
Meeting-Kennnummer: 121 199 2576 | Passwort: DNWE_SNEEP

Über Videosystem beitreten
Wählen Sie 1211992576@htwg-konstanz.webex.com
Sie können auch 62.109.219.4 wählen und Ihre Meeting-Nummer eingeben.

Über Telefon beitreten
+49-619-6781-9736 Germany Toll
Zugriffscode: 121 199 2576

 


Speaker

Annika Frahm
ist seit ihrem Bachelorstudium in International Management bei sneep und seit November 2020 Mitglied im Vorstand.  Ein Freiwilligendienst in Kenia weckte ihr Interesse an Entwicklungsökonomie und fairen und nachhaltigem Wirtschaften,     welches sie bei sneep im Netzwerk vertiefen konnte. Aktuell studiert sie im dritten Mastersemester Management & Business Development in Lüneburg.

 

 

Dr. habil. phil. Dr. theol. Eberhard Schnebel
ist Vorstandsmitglied im Executive Committee des “European Business Ethics Network” (EBEN) und engagiert sich für die Entwicklung eines europäischen Werteverständnisses als Antwort auf den Europäischen Wirtschaftsraum und die zunehmende Globalisierung der digitalen Kommunikation. Er arbeitet in der Commerzbank AG und leitete das Projekt “Datenethik / Digitale Ethik”, um unternehmensethische Aspekte im Umgang mit Digitalisierung, Big Data und KI in der Finanzwirtschaft zu etablieren. Zudem unterrichtet er seit 2013 Wirtschaftsethik und Unternehmensethik an der Goethe-Universität in Frankfurt.

Prof. Dr. Joachim Fetzer
ist geschäftsführender Gesellschafter der Fetzer Immobilien GbR in Augsburg und seit 2011 Honorarprofessor  der Hochschule für angewandte Wissenschaften, FH Würzburg-Schweinfurt. Dem Vorstand des Deutschen Netzwerks Wirtschaftsethik gehört er seit 2005 in unterschiedlichen Funktionen an, davon 2012 bis 2015 als geschäftsführendes Vorstandsmitglied im Nebenamt und als Herausgeber der Zeitschrift Forum Wirtschaftsethik (www.forum-wirtschaftsethik.de).  Prof. Fetzer ist u. a. Mitglied im Lenkungsausschuss des Sustainable Development Solutions Network (SDSN) Germany (www.sdsngermany.de).

 

 

Santiago Reinbold
engagiert sich bei sneep während seines Masterstudiums im Fach Medien-Ethik-Religion. Dort beschäftigte er sich eingehend mit dem Thema “KI in der Production Level 4.0” und arbeitet als Communications Manager in einem führenden Technologieunternehmen.


 

 

 

 

 

 

Sie möchten einen Termin eintragen lassen?

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung. Bitte klicken Sie auf die folgende Schaltfläche.