Lade Veranstaltungen

Entwicklungen wie die Corona-Pandemie und die digitale Transformation verdeutlichen, dass  Organisationen sich stetig verändern müssen. Insbesondere durch die Pandemie erlebten viele den Wandel als „disruptiv“ – eine aus der Diskussion zur digitalen Transformation häufig verwendete Charakterisierung von Wandel. Die dynamischen Veränderungen gilt es in den Unternehmen aktiv zu gestalten – und dabei zugleich  angemessene Stabilität und Orientierung für die Einzelnen und deren (Zusammen-)Arbeit zu bieten. Der dritte ESB Managementdialog adressiert die kritische Balance zwischen Dynamik und Stabilität in zukunftsfähigen Organisationen. Themen sind dabei insbesondere:

  • Wie zeigt sich das Spannungsfeld zwischen Dynamik und Stabilität?
  • Wieviel Wandel und wieviel Stabilität brauchen zukunftsfähige Organisationen?
  • Wie kann das Spannungsfeld zwischen Stabilität und Wandel in der unternehmerischen Praxis adressiert werden?

Wissenschaftler*innen vermitteln Erkenntnisse aus der praxisorientierten Managementforschung und Praktiker*innen berichten über Erfahrungen und Lösungsansätze.

Die Idee des ESB Managementdialogs:

Der ESB Managementdialog adressiert relevante Fragen rund um das zukunftsfähige Management aktueller Transformationen wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit oder nun eben Pandemie.  Wissenschaftler*innen vermitteln praxis-relevante Erkenntnisse aus der Managementforschung, Expert*innen der Wirtschaft berichten von ihren konkreten Erfahrungen und Lösungsansätzen. Zielgruppe sind insbesondere interessierte Praktiker*innen.

Weitere Informationen zum Programm und der Anmeldung finden Sie hier.

Sie möchten einen Termin eintragen lassen?

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung. Bitte klicken Sie auf die folgende Schaltfläche.