Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der afrikanische Kontinent ist vielfältig von Umweltwandel betroffen. In den meisten Fällen sind es globale Zusammenhänge, die diese (häufig problematischen) Prozesse verursachen und steuern. Sehr deutlich wird dies im Kontext des globalen Klimawandels, zu dem die Länder Afrikas südlich der Sahara nur marginal beitragen, der sie aber besonders betrifft. Dies gilt nicht nur für die direkten Auswirkungen der Temperaturerhöhung, sondern auch für „grüne“ Projekte, wie die Kompensation unserer Emissionen durch Aufforstungsprojekte, oder auch für aus dem Globalen Norden unterstützte Naturschutzprojekte, die die lokale Bevölkerung unmittelbar betreffen, oft ohne die gesellschaftlichen Konsequenzen vor Ort zu bedenken. Neben dem Klimawandel stellt die rasante Verstädterung mit ihrer gravierenden Umweltveränderung afrikanische Gesellschaften vor immense Herausforderungen. Dies sind nur zwei von vielen Beispielen, die diskutiert werden. Ein wichtiger Aspekt ist aber auch die Fähigkeit afrikanischer Gesellschaften, mit akuten Umbrüchen umzugehen und kreative Anpassungsstrategien zu entwickeln – bisher wurde dies wenig beachtet.
Im Workshop versuchen wir, den Status Quo und Hintergründedes Umweltwandels im subsaharischen Afrika zu erfassen, die damit einhergehenden ökologischen und gesellschaftlichen Problematiken und Herausforderungen zu diskutieren und auf Lösungsansätze zu verweisen.

Zur Teilnahme
Tagungskosten – inkl. Verpflegung und Übernachtung im EZ 190,00 € – inkl. Verpflegung und Übernachtung im DZ 174,00 €
Ermäßigt – inkl. Verpflegung und Übernachtung im DZ 86,00 € – ohne Übernachtung und Frühstück 56,00 €

Anmeldung und Rückfragen
Isolde Frank
Assistenz Fachbereich Internationale Beziehungen
Kirchplatz 7, 88250 Weingarten
Tel: +49 751 5686 413
E-Mail: frank@akademie-rs.de

Anmeldung: www.akademie-rs.de/vakt_24229

Die Anmeldung erbitten wir schriftlich spätestens bis zum
19.11.2021. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung. Bei Rücktritt
von der Anmeldung vom 22.– 29.11.2021. (Eingangsdatum)
stellen wir Ihnen die Hälfte der Tagungskosten in Rechnung,
danach bzw. bei Fernbleiben die Gesamtkosten. Ersatz durch
eine andere Person befreit von Stornogebühren.

Corona-Info: Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Teilnahme über
unser aktuelles Hygienekonzept www.akademiers.de/hygienekonzept. Wir müssen uns dennoch Änderungen
zum Umfang und den TeilnehmerInnenzahlen vorbehalten und
ggf. kostenfrei stornieren, wenn die geplante Veranstaltung
aufgrund der aktuellen behördlichen Anordnungen und Hygieneschutzbestimmungen nicht umsetzbar sein sollte. Wir bitten um
Ihr Verständnis und informieren Sie zeitnah.

Sie möchten einen Termin eintragen lassen?

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung. Bitte klicken Sie auf die folgende Schaltfläche.