Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Michael Leisinger

Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Michael Leisinger

Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Michael Leisinger (Vita)

Präsident der Stiftung Globale Werte Allianz, Basel, Schweiz

Vorsitzender des Kuratoriums seit 2007

E-Mail: klaus.leisinger@globalvaluesalliance.ch

Klaus M. Leisinger studierte Ökonomie und Sozialwissenschaften an der Universität Basel (Schweiz), promovierte in Entwicklungssoziologie und habilitierte in Soziologie zum Thema Gesundheitspolitik für die am wenigsten entwickelten Länder.

Klaus Leisinger ist Präsident der Global Values Alliance. Die Globale Werte Allianz ist eine gemeinnützige Stiftung, welche sich die praktische Umsetzung ethischer Werte und Normen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zur Aufgabe macht. Als Kombination aus Denkfabrik und operativ arbeitender Stiftung übernimmt sie die Anwaltschaft für die Entwicklungsziele der Vereinten Nationen, des UN Global Compact und für ein auf interkulturell, interreligiös und international anerkannten Werten beruhendes Wirtschaftsethos. Die Stiftung setzt dabei auf strategische Forschungs- und Anwendungspartnerschaften mit Organisationen und Institutionen im In‐ und Ausland.
Bis September 2013 leitete Klaus Leisinger als CEO und seit 2002 auch als Präsident des Stiftungsrates die Novartis Stiftung für Nachhaltige Entwicklung. Bei einem der Vorgängerunternehmen der Novartis, der ehemaligen CIBA, trug er - zunächst 1974-1977 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Stab Beziehungen zur Dritten Welt - maßgeblich zur Entwicklung einer „Unternehmenspolitik für die Dritte Welt“ bei und beriet die Geschäftsleitung und die Unternehmensbereiche in Fragen der Unternehmensethik. Von 1982 bis 1990 führte ihn seine berufliche Laufbahn als Geschäftsführer des pharmazeutischen Regionalbüros der damaligen CIBA nach Ostafrika. Später wieder am Hauptsitz in der Schweiz verantwortlich für internationale Beziehungen des Unternehmens, vertiefte Klaus Leisinger seine unternehmensethischen Arbeiten und förderte aktiv eine Unternehmenskultur des öffentlichen Dialogs. Gleichzeitig führte Klaus Leisinger während fast 25 Jahren die humanitären Initiativen und Programme der Entwicklungszusammenarbeit des Unternehmens. Die im Jahre 1979 gegründete Stiftung für entwicklungspolitische Angelegenheiten verlieh den Bestrebungen der Firma eine kohärente strategische Richtung und Mission. Ihre Nachfolgerin, die Novartis Stiftung für Nachhaltige Entwicklung, hat Konsultativstatus im Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen.

Klaus Leisinger ist Professor für Soziologie an der Universität Basel. Er lehrt unter anderem auf den Gebieten Internationale Entwicklungspolitik und Zusammenarbeit, Unternehmensethik und Globalisierung, soziale Verantwortung pharmazeutischer Unternehmen sowie Menschenrechte und multinationale Unternehmen. Klaus Leisinger war als Gastprofessor an zahlreichen deutschen und schweizerischen Universitäten sowie an der University of Notre Dame, der MIT Sloan School of Management in Cambridge und an der Harvard Universität. Er ist Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaft und Künste. Im November 2004 erhielt er den Ehrendoktor für Theologie an der Universität Fribourg (Schweiz).

Für eine Reihe von nationalen und internationalen Organisationen arbeitete Klaus Leisinger in Beraterfunktionen, so z.B. für das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP), die Weltbank (für CGIAR), die Asian Development Bank und die Entwicklungskommission von Lateinamerika (ECLA), und noch heute für den UN Global Compact. Zu seinen Mitgliedschaften gehören der Leadership Council des Sustainable Development Solution Networks (Leitung: Jeff Sachs) sowie der Konsortium Board der Consultative Group on Agricultural Research (CGIAR) und das Präsidium der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen. Im September 2005 wurde Klaus Leisinger von Kofi Annan zum Sonderberater des UN Generalsekretärs für den UN Global Compact berufen. Dieses Mandat endete mit der Amtszeit von UN Generalsekretär Kofi Annan am 31.12.2006. Er ist zur Zeit „Special Advisor for the post-2015 Development Goals and Ethics“ des Global Compact und unterstützt als Mitglied des Kuratoriums die Karl Schlecht Gemeinnützige Stiftung in ihren Ethik-Programen.

Klaus Leisinger ist Autor und Herausgeber einer großen Anzahl Publikationen in mehreren Sprachen. Sie sind überwiegend abrufbar unter www.globalewerteallianz.ch.

Eine Publikationsliste steht hier zum Download zur Verfügung