DNWE Schriftenreihe - Folge 18

Folge 18:

Corporate Social Responsibility in der Wirtschaftskrise -Reichweiten der Verantwortung
(Details)

Aßländer, Michael S. / Löhr, Albert (Hg.)
Rainer Hampp Verlag, München und Mering 2010
ISBN: 978-3-86618-449-7 (print), ISBN: 978-3-86618-549-4 (e-book pdf)

Aßländer, Michael S. / Löhr, Albert (Hg.)

Corporate Social Responsibility in der Wirtschaftskrise - Reichweiten der Verantwortung

DNWE-Schriftenreihe Folge 18, Rainer Hampp Verlag, München und Mering 2010
IISBN: 978-3-86618-449-7 (print), ISBN: 978-3-86618-549-4 (e-book pdf)

Nutzen Sie die kostenlose Leseprobe der Folge 18 zum Donwload

 

Corporate Social Responsibility (CSR) zählt zu den schillerndsten Begriffen der aktuellen Debatte um Wirtschafts- und Unternehmensethik. Angesichts der Wirtschafts- und Finanzmarktkrise der Jahre 2008 und 2009 erfährt das Thema der sozialen Verantwortung von Unternehmen auch in der öffentlichen Diskussion zunehmende Aufmerksamkeit.

Längst geht es dabei nicht mehr bloß um einen „freiwilligen“ Beitrag einzelner Unternehmen zu den ökologischen und sozialen Brennpunkten im Umfeld der Unternehmungen, sondern es rückt die Frage nach den Kriterien einer sozialverantwortlichen Geschäftspolitik der Unternehmen selbst in den Vordergrund. Dafür erweist sich der Begriff der Corporate Social Responsibility bei näherer Analyse oftmals allerdings als zu unscharf. Auch die mit dem Thema Corporate Social Responsibility verbundenen Erwartungshaltungen unterscheiden sich in wesentlichen Punkten.

Ziel des vorliegenden Bandes ist es daher, das herrschende Verständnis von Corporate Social Responsibility in Theorie und Praxis kritisch auszuloten. Aus dem Blickwinkel unterschiedlichster Gruppen und Akteure soll versucht werden, die konkrete Reichweite der unternehmerischen Verantwortung näher zu bestimmen – auch und vor allem angesichts der Wirtschaftskrise.

Schlüsselwörter:
Corporate Social Responsibility, Verantwortung, Nachhaltigkeit, Corporate Citizenship, Unternehmensethik

Zum Inhalt:

Corporate Social Responsibility – Zur Einführung
Michael S. Aßländer und Albert Löhr
Einführung: Zum Klärungsbedarf der Modevokabel „Corporate Social Responsibility“

Corporate Social Responsibility – Theorie unternehmerischer Verantwortung
Otfried Höffe
Soziale Verantwortung von Unternehmen – Rechtsphilosophische Überlegungen

Annette Kleinfeld und Birthe Henze
Wenn der Maßstab fehlt – oder wann ist CSR (unternehmens)ethisch vertretbar?

Guido Palazzo
Des Kaisers neue Kleider? – Kritische Anmerkungen zum CSR-Boom

Corporate Social Responsibility und Zivilgesellschaft
Holger Backhaus-Maul und Martin Kunze
Unternehmen als gesellschaftliche Akteure – Soziologische Zugänge

Sebastian Braun
Wohlfahrtspluralistisches Arrangement und gesellschaftliches
Engagement von Unternehmen

Peter Friedrich und Heiko Hadasch
Corporate Social Responsibility in Deutschland – Stand einer gesellschaftspolitischen Diskussion

Corporate Social Responsibility und Nichtregierungsorganisationen
Janina Curbach
Gut ist nicht gut genug! – Zur gesellschaftlichen (Un)Produktivität von
kritischen NGOs und CSR-Verweigerern

Veronika Kneip
Sozialstandards in der Textilindustrie – Durchsetzung und Aushandlung
zwischen Staat, Markt und Zivilgesellschaft

Martin Büscher
Corporate Social Responsibility und Ordnungspolitik – Kommunikation
jenseits der Gleichgesinnten

Corporate Social Responsibility als Business Case
Philipp Schreck
Zum „Business Case“ for CSR – Konzeptionelle Überlegungen vor dem
Hintergrund empirischer Erkenntnisse

Jan Dannenbring
Gesellschaftliches Engagement im Handwerk im Spannungsfeld zwischen
Förderung und Regulierung

Robert E. Bopp
Die Finanzwirtschaft – Anmerkungen zum Risiko- und Ertragsmanagement
von Finanzdienstleistern

Corporate Social Responsibility und Medien
Kurt Imhof
Globalisierung, Finanzkrise, Öffentlichkeit – Die Rache der Moral