DNWE > Home

DNWE News

Umfrage zu Klimaschutzfonds

von DNWE-Geschäftsstelle | 24.07.2014

Der Lehrstuhl für Finanzwirtschaft der Universität Stuttgart führt derzeit eine empirische Befragung von Privatanlegern und Fondsmanagern zu Klimaschutzfonds durch. Ziel der Umfrage ist es, herauszufinden, was einen Publikums-Investmentfonds mit Bezug zum Klimaschutz - einen „Klimaschutzfonds“ - ausmacht und wie ein solcher Fonds aus Sicht von Anlegern und Fondsmanagern aufgebaut sein sollte. Die Teilnahme an der Umfrage für Privatanleger und Fondsmanager ist möglich unter: www.uni-stuttgart.de/klimaschutzfonds.

Neugründung des Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics

von DNWE-Geschäftsstelle | 15.07.2014

Das Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics (KCPPE), ein neues wissenschaftliches Forschungszentrum für die philosophischen und politischen Grundlagen der Ökonomie, wurde kürzlich am Philosophischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel gegründet. Das Zentrum ist dem Lehrstuhl für Praktische Philosophie zugeordnet und wird von Prof. Ludger Heidbrink und Dr. Verena Rauen geleitet. Weiterlesen …

Gründung des deutschen Sustainable Development Solutions Network (SDSN Germany)

von DNWE-Geschäftsstelle | 09.05.2014

Zehn deutsche Wissensinstitutionen benannten am 9. Mai 2014 erste Mitglieder für den prominent besetzen Lenkungsausschuss des neuen deutschen Sustainable Development Solutions Network (SDSN Germany). Das DNWE ist durch das geschäftsführende Vorstandsmitglied Prof. Dr. Joachim Fetzer vertreten. Unter dem Dach des globalen Sustainable Development Solutions Network (SDSN) setzt sich die deutsche Initiative für eine nachhaltige Entwicklung Deutschlands und weltweit ein und will zu konkreten Nachhaltigkeitsprojekten beitragen. „Dass sich auch in einem großen Industrieland wie Deutschland ein nationales SDSN gegründet hat, sehe ich als wichtigen Schritt hin zu einem globalen Entwicklungsverständnis“, so SDSN-Exekutivdirektor Guido Schmidt-Traub. „Nachhaltige Entwicklung ist Herausforderung und Chance für alle Länder dieser Welt, nicht nur für den globalen Süden“. Weiterlesen …

CSR-NEWS.NET

IHK-Unternehmen reagieren auf rückläufige Bewerberzahlen und mangelnde Ausbildungsreife

Unternehmen aus Industrie und Handel haben immer größere Probleme, ihre Ausbildungsplätze an geeignete Bewerber zu vergeben. Gründe hierfür sind sinkende Schulabgängerzahlen, der Trend zum Studium sowie die mangelnde Ausbildungsreife der Bewerber. Das geht aus den Ergebnissen einer Ausbildungsumfrage hervor, die der DIHK im August 2014 veröffentlicht hat.

Sparsame Staubsauger statt laute Wattschlucker: Ab heute gelten neue EU-Regeln

Staubsauger gehören mit Leistungen um die 2000 Watt zu den energiehungrigen Haushaltsgeräten. Die EU will das ändern und begrenzt ab dem 1. September ihre Wattzahl. Teppichböden sollen aber auch weiterhin sauber werden.

Neue Wissensplattform der European School of Management and Technology

Ab sofort bietet die ESMT European School of Management and Technology (ESMT) kostenlosen Zugriff auf eine Wissensplattform der Hochschule, in der unter anderem aktuelle Forschungsergebnisse der Lehrkörper im Bereich „Corporate Responsibility and Ethics“ veröffentlicht werden.

Schmidt will bessere Lebensbedingungen für Tiere in Landwirtschaft

Mit einer Reihe von Maßnahmen will Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) die Lebensbedingungen von Tieren in der Landwirtschaft verbessern.