DNWE > Home

DNWE News

Umfrage zu Klimaschutzfonds

von DNWE-Geschäftsstelle | 24.07.2014

Der Lehrstuhl für Finanzwirtschaft der Universität Stuttgart führt derzeit eine empirische Befragung von Privatanlegern und Fondsmanagern zu Klimaschutzfonds durch. Ziel der Umfrage ist es, herauszufinden, was einen Publikums-Investmentfonds mit Bezug zum Klimaschutz - einen „Klimaschutzfonds“ - ausmacht und wie ein solcher Fonds aus Sicht von Anlegern und Fondsmanagern aufgebaut sein sollte. Die Teilnahme an der Umfrage für Privatanleger und Fondsmanager ist möglich unter: www.uni-stuttgart.de/klimaschutzfonds.

Neugründung des Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics

von DNWE-Geschäftsstelle | 15.07.2014

Das Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics (KCPPE), ein neues wissenschaftliches Forschungszentrum für die philosophischen und politischen Grundlagen der Ökonomie, wurde kürzlich am Philosophischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel gegründet. Das Zentrum ist dem Lehrstuhl für Praktische Philosophie zugeordnet und wird von Prof. Ludger Heidbrink und Dr. Verena Rauen geleitet. Weiterlesen …

Gründung des deutschen Sustainable Development Solutions Network (SDSN Germany)

von DNWE-Geschäftsstelle | 09.05.2014

Zehn deutsche Wissensinstitutionen benannten am 9. Mai 2014 erste Mitglieder für den prominent besetzen Lenkungsausschuss des neuen deutschen Sustainable Development Solutions Network (SDSN Germany). Das DNWE ist durch das geschäftsführende Vorstandsmitglied Prof. Dr. Joachim Fetzer vertreten. Unter dem Dach des globalen Sustainable Development Solutions Network (SDSN) setzt sich die deutsche Initiative für eine nachhaltige Entwicklung Deutschlands und weltweit ein und will zu konkreten Nachhaltigkeitsprojekten beitragen. „Dass sich auch in einem großen Industrieland wie Deutschland ein nationales SDSN gegründet hat, sehe ich als wichtigen Schritt hin zu einem globalen Entwicklungsverständnis“, so SDSN-Exekutivdirektor Guido Schmidt-Traub. „Nachhaltige Entwicklung ist Herausforderung und Chance für alle Länder dieser Welt, nicht nur für den globalen Süden“. Weiterlesen …

CSR-NEWS.NET

Umweltwirtschaft erwartet weiterhin hohe Wachstumsraten

Die Umweltwirtschaft erlebt ein enormes Wachstum. Von 2007 bis 2011 wuchsen die Unternehmen der Branche deutschlandweit im Schnitt um 10,6 Prozent pro Jahr. Nordrhein-westfälische Unternehmen der nachhaltigen Wasser- und Kreislaufwirtschaft erwarten auch für die nächsten vier Jahre eine jährliche Umsatzsteigerung von etwa 7 Prozent.

Herausforderung Ballungsräume: Perspektiven einer nachhaltigen Logistik

Welche Umweltherausforderungen stellen sich der Logistikbranche? Wo sind einzelne Unternehmen und wo Kooperationen gefragt? Was bedeutet das für die Mitarbeiter? CSR MAGAZIN fragte dazu den Wirtschaftsingenieur Marcus Dettenbach, der an der Universität Köln im Bereich Supply Chain Management forscht. Die Dezemberausgabe des CSR MAGAZIN wird einen besonderen Blick auf die Logistik werfen.

Ratgeber werden mobil: Fisch-App von Greenpeace

Als PDF zum Download gab es ihn schon lange, jetzt steht er als App für das Smartphone zur Verfügung: Der Greenpeace-Ratgeber für einen verantwortungsvollen Fischeinkauf weist dem Kunden einen Weg zu Produkten aus nachhaltiger Fischerei oder Aquakultur.

Die Nominierten

Der Herbst ist die Zeit der Preisverleihungen. Nachdem der CSR-Preis der Bundesregierung bereits im September vergeben wurde, stehen in den nächsten Wochen weitere Preisverleihungen an. Zu den wichtigsten gehören der Deutsche Nachhaltigkeitspreis, der Ecodesign-Award und der Blaue Engel Preis. Wer eine Chance auf einen der Preise hat, steht bereits fest. Eine Übersicht über die Nominierten.