DNWE > Home

DNWE News

Forum Wirtschaftsethik 04/2014 jetzt online

von DNWE-Geschäftsstelle | 12.01.2015

Die neue Ausgabe des Forums Wirtschaftsethik ist jetzt online. Weiterlesen …

Wohlstand und Nachhaltigkeit

von DNWE-Geschäftsstelle | 04.11.2014

Gesprächsrunde im Kanzleramt, 27.10.2014
Rechte: Bundeskanzleramt / Steins

Das Verhältnis von Wohlstand und Nachhaltigkeit war Thema eines knapp 2-stündigen Gedankenaustausches, zu dem Bundeskanzlerin Angela Merkel sechs Vertreter aus Kirche und Gesellschaft am 27.10.2014 ins Kanzleramt eingeladen hatte, darunter Joachim Fetzer für das Deutsche Netzwerk Wirtschaftsethik. Weiterlesen …

Max-Weber-Preis für Wirtschaftsethik 2014

von DNWE-Geschäftsstelle | 03.11.2014

Ministerpräsident Kretschmann beim Max-Weber-Preis
Winfried Kretschmann / Quelle: IW Köln

Zum elften Mal verlieh das Institut der Deutschen Wirtschaft Köln am 9.10.2014 den Max-Weber-Preis für Wirtschaftsethik. Der diesjährige Preisträger, Dr. Christoph Altmann, wurde für seine Dissertation zu „Entwicklungskonkurrenz“ ausgezeichnet. Weiterlesen …

CSR-NEWS.NET

SZ: Apples Gewinne verpflichten

München (csr-news) – Angesichts der Milliardengewinne von Apple kommentiert die Süddeutsche Zeitung zur gesellschaftlichen Verantwortung der Technologiekonzerne: “Es wäre naiv, darauf zu hoffen, dass die Unternehmen von sich aus jenen gesellschaftlichen Beitrag leisten, den ihre üppigen Gewinne eigentlich erfordern.” Dieser Beitrag müsse von der Gesellschaft eingefordert werden, so die SZ (Donnerstagsausgabe). Denn alles gesellschaftliche Engagement […]

Managerfragen.org: Spannende Dialoge zwischen Managern und Bürgern

In der Wirtschafts- und Finanzkrise ist Vertrauen zwischen Bürgern und Managern zerbrochen. managerfragen.org will Brücken bauen und Dialogräume schaffen, um Wirtschaft und Gesellschaft ins Gespräch zu bringen. Mit Clemens Brandstetter - ehemaliger Manager, Berater, Buchautor sowie Gründer und Vorsitzender von managerfragen.org – sprach CSR NEWS über Ziele und Arbeitsweise des gemeinnützigen Vereins.

Höhere CO2-Emissionen durch internationalen Frachtverkehr

Berlin/Paris (csr-news) > Mit der Verschiebung globaler Handelsströme wird sich das internationale Frachtvolumen bis 2050 mehr als vervierfachen, dies erwartet das International Transport Forum der OECD (ITF). Weil die Entfernungen die Frachtgut durchschnittlich zurücklegt, werden auch die CO2-Emissionen signifikant steigen. Nach Berechnungen des aktuellen „ITF Transport Outlook 2015“ ist mit einem einen Anstieg von 290 […]

GLS-Bank profitiert von Niedrigzinsphase

„Wenn schon keine Zinsen mehr, dann wenigstens eine sinnstiftende Geldanlage“, so ticken nach Auffassung von Thomas Jorberg, Vorstandssprecher der GLS-Bank, immer mehr Menschen.