DNWE > Home

DNWE News

Bußgeld oder Strafe? Umfrage und Diskussion zum Unternehmensstrafrecht

von DNWE-Geschäftsstelle | 20.06.2015

Quelle: flickr.de

Der „Blitzer“ an der Autobahn – Er soll eigentlich dazu beitragen, dass er eben nicht blitzt, sondern das vorgeschriebene Tempolimit eingehalten wird. Sein Ziel ist: Straßenverkehrs-Compliance. Und wenn es doch blitzt? Dann flattert ein Bußgeldbescheid ins Haus. Aber wie wäre es, wenn sich daran ein Strafverfahren anschließen würde? Und lässt sich dieses Bild auf Unternehmen und deren Compliance übertragen? Weiterlesen …

FIFA Skandal - "Jeder weiß, mit wem er es da zu tun hat"

von DNWE-Geschäftsstelle | 05.06.2015

© Terra Nova

Joachim Fetzer, Vorstandsmitglied des DNWE, rechnet nicht damit, dass die Sponsoren den Druck auf die FIFA erhöhen. Wer mit der FIFA Geschäfte mache, müsse eigentlich wissen, dass er hier einem Monopolisten gegenüber stehe, sagte Fetzer im DLF: "Wer sozusagen korrupte Kulturen unterstützt, ist sowohl Täter als auch Opfer." Weiterlesen …

Nachhaltige Entwicklung geht nicht ohne Wirtschaft

von DNWE-Geschäftsstelle | 26.05.2015

Zum G7-Gipfel am 7.-8. Juni auf Schloss Elmau hat das SDSN Germany (Sustainable Development Solutions Network) an die Bundesregierung und die G7 Teilnehmer appelliert, mit ambitionierten Selbstverpflichtungen die nachhaltige Entwicklung auf globaler Ebene wirksam zu unterstützen. Schwerpunkt in den G7-Ländern ... Weiterlesen …

CSR-NEWS.NET

zfwu: Schlüsselelemente einer nachhaltigen Entwicklung: Haltungen, Bildung, Netzwerke

Ausgabe 16/1 der Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (zfwu), hrsg. von Bettina Hollstein (Erfurt), Sandra Tänzer (Erfurt) und Alexander Thumfart (Erfurt) Nachhaltigkeit stellt heute ein weithin unumstrittenes Ziel auf globaler, regionaler, lokaler wie auch unternehmerischer Ebene dar, wie die vielfältigen Absichts- und Selbstverpflichtungserklärungen eindrücklich belegen. Unklar bleibt dabei allerdings häufig, wie dieses Ziel erreicht werden […]

zfwu: Behavioral Business Ethics (15/3)

Ausgabe 15/3 der Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (zfwu), hrsg. von Alexander Brink (Bayreuth und Witten/Herdecke), Gerhard Minnameier und Olaf J. Schumann (beide Frankfurt a.M.) Anknüpfend an Gary Beckers weiten Vorteilsbegriff und die damit erweiterte ökonomische Perspektive untersucht die Verhaltens- und experimentelle Ökonomik seit vielen Jahren, wie sich Menschen in spezifischen Anreizstrukturen verhalten und wie […]

Immer mehr Privathaushalte nutzen erneuerbare Energien

Der Anteil der erneuerbaren Energien an der Energieversorgung der privaten Haushalte in Deutschland ist weiter gestiegen und lag im Jahr 2013 bei 12,9 Prozent. Dies ist eines der Ergebnisse einer aktuellen Studie zum Energieverbrauch privater Haushalte in Deutschland, die das Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung RWI für die Jahre 2011 bis 2013 durchgeführt hat. Demnach stehen die erneuerbaren Energien an vierter Stelle der Energiequellen in Privathaushalten.

Steuerungskreis für Textilbündnis gewählt

Nach einem zögerlichen Start haben sich in den vergangenen Monaten, nachdem Bundesentwicklungsminister Gerd Müller seinen Aktionsplan nachgebessert hat, immer mehr Akteure dem Bündnis für nachhaltige Textilien angeschlossen. Aktuell werden 143 Mitglieder aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik gelistet. Nun ist auch der Steuerungskreis vollständig und nimmt in der nächsten Woche seine Arbeit auf.