DNWE > Home

DNWE News

Umfrage zu Klimaschutzfonds

von DNWE-Geschäftsstelle | 24.07.2014

Der Lehrstuhl für Finanzwirtschaft der Universität Stuttgart führt derzeit eine empirische Befragung von Privatanlegern und Fondsmanagern zu Klimaschutzfonds durch. Ziel der Umfrage ist es, herauszufinden, was einen Publikums-Investmentfonds mit Bezug zum Klimaschutz - einen „Klimaschutzfonds“ - ausmacht und wie ein solcher Fonds aus Sicht von Anlegern und Fondsmanagern aufgebaut sein sollte. Die Teilnahme an der Umfrage für Privatanleger und Fondsmanager ist möglich unter: www.uni-stuttgart.de/klimaschutzfonds.

Neugründung des Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics

von DNWE-Geschäftsstelle | 15.07.2014

Das Kiel Center for Philosophy, Politics and Economics (KCPPE), ein neues wissenschaftliches Forschungszentrum für die philosophischen und politischen Grundlagen der Ökonomie, wurde kürzlich am Philosophischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel gegründet. Das Zentrum ist dem Lehrstuhl für Praktische Philosophie zugeordnet und wird von Prof. Ludger Heidbrink und Dr. Verena Rauen geleitet. Weiterlesen …

Gründung des deutschen Sustainable Development Solutions Network (SDSN Germany)

von DNWE-Geschäftsstelle | 09.05.2014

Zehn deutsche Wissensinstitutionen benannten am 9. Mai 2014 erste Mitglieder für den prominent besetzen Lenkungsausschuss des neuen deutschen Sustainable Development Solutions Network (SDSN Germany). Das DNWE ist durch das geschäftsführende Vorstandsmitglied Prof. Dr. Joachim Fetzer vertreten. Unter dem Dach des globalen Sustainable Development Solutions Network (SDSN) setzt sich die deutsche Initiative für eine nachhaltige Entwicklung Deutschlands und weltweit ein und will zu konkreten Nachhaltigkeitsprojekten beitragen. „Dass sich auch in einem großen Industrieland wie Deutschland ein nationales SDSN gegründet hat, sehe ich als wichtigen Schritt hin zu einem globalen Entwicklungsverständnis“, so SDSN-Exekutivdirektor Guido Schmidt-Traub. „Nachhaltige Entwicklung ist Herausforderung und Chance für alle Länder dieser Welt, nicht nur für den globalen Süden“. Weiterlesen …

CSR-NEWS.NET

Viele Deutsche wollen nachhaltig reisen

Rund einem Drittel der Bundesbürger ist nachhaltiger Tourismus wichtig, wie aus einer Studie im Auftrag des Bundesumweltministeriums hervorgeht.

Stadt Dortmund und Daimler für ganzheitliches Diversity Management ausgezeichnet

Der vom Völklinger Kreis ins Leben gerufene Max-Spohr-Preis wurde in diesem Jahr an die Ruhrmetropole Dortmund und den Autobauer Daimler für ihr vorbildliches und nachhaltiges Diversity Management besonders für lesbische, schwule, bisexuelle sowie trans- und intergeschlechtliche Mitarbeiter verliehen.

Europäisches CSR Label für öffentliche Unternehmen

2008 wurde vom Europäischen Verband der öffentlichen Arbeitgeber und Unternehmen (CEEP) zusammen mit der Europäischen Kommission das CSR-Label als eine Art Gütezeichen für Unternehmen der öffentlichen Hand initiiert. Seitdem wurde es an rund 100 Unternehmen aus ganz Europa vergeben. In dieser Woche sind erneut öffentliche Arbeitgeber ausgezeichnet worden, darunter vier aus Deutschland. In zwei Jahren werden sie erneut auf den Prüfstein gestellt.

Neues Verzeichnis erleichtert Recherche zu Stiftungen

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen hat eine neue Auflage des Verzeichnisses deutscher Stiftungen veröffentlicht. Für Kooperations- und Fördersuchende eignet es sich als Recherchequelle.