Steffen Salvenmoser ist Partner in der Abteilung Forensic Services von PricewaterhouseCoopers in Frankfurt am Main. Zudem leitet er seit dem 1. Mai 2011 den Bereich Forensic Services von PwC Österreich in Wien.

Der Schwerpunkt der beruflichen Tätigkeit von Herrn Salvenmoser liegt in der Sachverhaltsaufklärung beim Verdacht von dolosen Handlungen sowie der Beratung von Unternehmen zur Prävention doloser Handlungen.

Herr Salvenmoser ist als Berater für Unternehmen mit der Schaffung von Prozessen und Kontrollen befasst, die so ausgestaltet sind, dass sie dolose Handlungen im Unternehmen erschweren oder gar verhindern. In diesem Zusammenhang befasst er sich auch mit Fragen des Werte- und Reputationsmanagements, des Fraud Risk Managements und der Einrichtung von Hinweisgebersystemen (sogenanntes Whistle Blowing).

Darüber hinaus verfügt Herr Salvenmoser über umfassende Erfahrung bei der Aufklärung von Wirtschaftskriminalität im Unternehmen und leitete eine Vielzahl von Sonderprüfungen in den unterschiedlichsten Branchen im In- und Ausland.

In den letzten Jahren hat er zunehmend auch Interne Revisionen dabei begleitet ihren Prüfungsansatz im Bezug auf Fraud zu überarbeiten und Fraud Investigations Trainings als In-house Schulung für Interne Revisionen durchgeführt.

Herr Salvenmoser ist regelmäßig als Referent zu den verschiedensten Aspekten der Wirtschaftskriminalität tätig.Er hat einen Lehrauftrag an der Universität Osnabrück im Aufbaustudiengang Wirtschaftskriminalität und einen weiteren Lehrauftrag an der Steinbeis Hochschule Berlin.

Herr Salvenmoser ist der Vertreter von PwC im Kreis der korporativen Mitglieder bei TI Deutschland.

Vor seiner Tätigkeit bei PwC war Herr Salvenmoser zwei Jahre als Richter und mehr als sechs Jahre als Staatsanwalt an einer Staatsanwaltschaft für Wirtschaftsstrafsachen tätig. Herr Salvenmoser ist Certified Fraud Examiner (CFE) und als Rechtsanwalt zugelassen.

Die wichtigsten Daten der beruflichen Entwicklung sind im Anhang dargestellt.

Lebenslauf

Geburtsjahr 1964
Nationalität Deutsch
Bei PwC seit 1999
Position Partner der Abteilung Forensic Services von PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main und Leiter Forensic Services PwC Österreich, Wien (seit 1. Mai 2011)
Ausbildung  1983-1987Studium der Rechtswissenschaften an der Universität HamburgAbschluss: Erstes juristisches Staatsexamen1988-1990Juristischer Vorbereitungsdienst im OLG Bezirk Celle
Abschluss: Zweites juristisches Staatsexamen
Sprachen Englisch fließend
Berufspraxis 1990-1991Rechtsanwalt1991–1992Landgericht Stade und Amtsgericht Buxtehude – Richter1992-1998Staatsanwaltschaft Stade – Staatsanwalt1998–1999Stellvertretender Bereichsleiter Forensic Services EXCON Externe Controlling Services GmbH, Neu-IsenburgSeit 1999Manager/Senior Manager/Partner in der Abteilung Dispute Analysis & Investigations / Forensic Services von PricewaterhouseCoopers / PwC Deutsche Revision AG, Frankfurt am MainSeit 2001 zusätzlichLehrbeauftragter an der Universität Osnabrück – Aufbaustudiengang WirtschaftsstrafrechtSeit 2007Lehrbeauftragter an der Steinbeis Hochschule Berlin – Instiut Risk & Fraud2007-2015Mitglied im Hochschulrat der Hochschule für angewandte Wissenschaft Aschaffenburg (FH Aschaffenburg)2008-2010Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Aschaffenburg – Masterstudiengang Wirtschaft und Recht

Veröffentlichungen:

Jahr Titel Fundstelle
2001 Europäische Umfrage zur Wirtschaftskriminalität(Mitautorenschaft) Verlag moderne Wirtschaft
2003 Umfrage zur WirtschaftskriminalitätDeutsche und internationale Ergebnisse(Mitautorenschaft) Verlag moderne Wirtschaft
2005 Wirtschaftskriminalität 2005, Deutsche und Internationale Ergebnisse(Mitautorenschaft) PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
2006 Wirtschaftskriminalität – Abwehr durch Prävention(Salvenmoser, Kruse) Die Bank, 2, 2006 S. 78 ff
2006 Der Täter aus den eigenen Reihen Bankmagazin 4, 2006 S. 48 ff
2006 Internationale Studie Zur Wirtschaftskriminalität(Bussmann, Salvenmoser) Neue Zeitschrift für Strafrecht, 2006, 203 ff
2006 Wirtschaftskriminalität bei Banken und Versicherungen PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
2006 Internationale Studie zur Wirtschaftskriminalität in der Finanzwirtschaft
(Salvenmoser / Bussmann)
Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft (ZBB), 2006, 431 ff
2007 Schaden feststellen und ausgleichen – Interdisziplinäre Lösungswege in komplexen Korruptionsfällen Zeitschrift Interne Revision 2007, S. 2 ff
2007 Whistleblower Hotlines – Betrügern auf der Spur(Salvenmoser, Kruse) Die Bank, 2, 2007 S. 74 ff
2007 Wirtschaftskriminalität 2007, Zur Sicherheitslage der deutschen Wirtschaft(Mitautorenschaft) PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
2007 Private Ermittlungen(Salvenmoser, Schreier) In Achenbach / Ransiek, Handbuch Wirtschaftsstrafrecht
2008 Der Wert von Compliance und Unternehmenskultur – Ergebnisse  der aktuellen Studie von PricewaterhouseCoopers zur Wirtschaftskriminalität(Bussmann, Salvenmoser) Corporate Compliance Zeitschrift – Zeitschrift für Haftungsvermeidung im Unternehmen2008, S. 192 ff
2008 Internationale Studie zur Wirtschaftskriminalität in der Bankwirtschaft(Salvenmoser / Bussmann) Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft– Z2008, S. 431 ff
2008 Produktpiraterie und Industriespionage im internationalen Vergleich(Salvenmoser / Bussmann) Die Neue Polizei2008, S. 20 – 23
2009 Wirtschaftskriminalität und die Rolle der internen Revision“(Salvenmoser) inLück, Wolfgang (Herausgeber)Anforderungen an die Interne RevisionGrundsätze, Methoden, PerspektivenErich Schmidt Verlag,Berlin 2009S. 339 ff
2009 Wirtschaftskriminalität 2009, Sicherheitslage in deutschen Großunternehmen(Mitautorenschaft) PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
2009 Transparenz von Rückvergütungen als zukünftige Herausforderung im Mediageschäft(Salvenmoser / S. Schmidt) inTransfer – Zeitschrift für Kommunikation und Markenführung; Hrsg. Deutsche Werbewirtschaftliche GesellschaftHeft 2 / 2009)
2010 Korruption, Datenschutz und Compliance
(Salvenmoser / Hauschka)
NJW 2010, S. 331 ff
2010 Compliance und Unternehmenskultur(Mitautorenschaft) PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
2010 Rezension; Klose, „Asset Tracing & Recovery“ Corporate Compliance Zeitschrift (CCZ), 2010, S. VII
2010 Compliance und UnternehmenskulturSalvenmoser / Bussmann Neue Juristische WochenschriftNJW aktuell Heft 37 S. 16
2010 Kriminalität im öffentlichen Sektor – Auf der Spur von Korruption & Co.(Mitautorenschaft) PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
2010 Persönlichkeit von Wirtschaftsstraftätern – Eine empirische StudieSalvenmoser / M. Schmitt In Bannenberg / Jehle (Herausgeber)
WirtschaftskriminalitätForum Verlag GodesbergS. 151 ff
2011 Präventive Maßnahmen -Wie Unternehmen sich vor Korruption schützen können In Weidenfeld (Herausgeber)Nützliche Aufwendungen? Der Fall Siemens und die Lehren für das Unternehmen, die Industrie und GesellschaftPiper Verlag, München,Juni 2011S. 111 ff
2011 Wirtschaftskriminalität 2011, Sicherheitslage in deutschen Großunternehmen(Mitautorenschaft) PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
2011 Wirtschaftskriminalität 2011, Sicherheitslage in österreichischen Unternehmen(Mitautorenschaft) PricewaterhouseCoopers Österreich GmbH
2011 Private Ermittlungen(Salvenmoser, Schreier)Neue überarbeitet Auflage In Achenbach / Ransiek, Handbuch Wirtschaftsstrafrecht
2012 Wirtschaftskriminalität  – Nur ein Problem der Anderen? Compliance Praxis, WienHeft 1/2012 S. 22 f
2012 Zur Korruptionsklausel im (österreichischen) Corporate Governance Kodex Compliance Praxis, WienHeft 2/2012 S. 36 f
2012 Kreditinstitute als Zielscheibe für Kreditbetrug
(Althof, Büllesfeld, Carl, Grigg, Laule, Lotz, Salvenmoser, Struwe, Stupp, Ull, Wegener)
Heidelberg, 2012
2013 Korruptionsbekämpfung In Beck Compliance Formularbuch, München 2013
2013 Wirtschaftskriminalität und Unternehmenskultur 2013 PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
2013 Die Zukunft von ComplianceprogrammenBussmann, Salvenmoser In Jubiläumsband Steinbeis-Management-Reihe, Diskussionsbeiträge zu Compliance-, Fraud-, Forensic- und Social-ManagementBerlin, 2013
2016 Wirtschaftskriminalität in der analogen und digitalen Wirtschaft PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungs-gesellschaft
2016 Compliance ist im Markt, aber noch nicht im Recht, CCZ 2016, 235 ff
2017 Durchführung von Risikoanalysen im Rahmen der Geldwäscheprävention(Steffen Salvenmoser, Lars-Heiko Kruse, Dominik Schauerte, Jana Kalbfleisch) InWohlschlägel-Aschberger (Hg.), Geldwäscheprävention,  Frankfurt, 2017